Startseite | Links | Sitemap | Kontakt | Impressum

SG Blau-Weiß Beelitz 1912/90 - SG Kröbeln 11:0 (5:0)

Chancenlos beim amtierenden Meister

Mit einigen angeschlagenen Spielerinnen angetreten, kassierte Kröbeln eine unerwartet hohe Niederlage beim amtierenden Meister. 20 Minuten hielten die Gäste gut dagegen, die Abwehr sowie die Torhüterin waren auf dem Posten. Doch in der 22. Minute kann Beelitz einen Ball in die Spitze durchschieben und erzielte das 1:0. Nach einer halben Stunde wurde die Kröbelner Torhüterin im 5m-Raum von den Beinen geholt, der Ball trudelte ins Tor, welches der Schiri anerkannte und nicht auf Torwartbehinderung entschied. Daraufhin musste Kröbeln die Torfrau mit Knieverletzung vom Platz tragen. Nun musste Nancy Mehlig im Tor ran und man spielte mit nur 10 Spielerinnen weiter. Beelitz nutzte diesen Vorteil und kam durch drei Tore innerhalb von 5 Minuten (40.-45.) zum 5:0 Pausenstand. Nach dem Wiederanpfiff war Kröbeln verletzungsbedingt zeitweise nur noch mit 9 Spielerinnen auf dem Platz. Beelitz agierte clever und baute in kurzer Zeit (52.-60.) die Führung auf 9:0 aus. Jetzt fing sich Kröbeln wieder, aber Beelitz nutzte zwei Unaufmerk-samkeiten in der 75. und 87. Minute zum 11:0. Da sich die direkten Konkurrenten 0:0 trennten, bleibt Kröbeln auf einem Nichtabstiegsplatz.

 

Kaube

 

 

SG Kröbeln: Wiedemann, Kläber, Mehlig, Hantel, Sand, Ksionsko, Wolf, Scheibe, Seidel, Ghrairi, Thor

Trainer: Bernd Kaube

Tore: 11:0 (22./32./40./42./45./52./55./58./60./75./87.)

Gelbe Karten: keine

Schiedsrichter: Thomas Engels (Ludwigsfelde)

Zuschauer: 43