Startseite | Links | Sitemap | Kontakt | Impressum

SG Kröbeln - Oranienburger FC Eintracht 2:2 (2:1)

Kröbeln vergibt in der Nachspielzeit den Sieg und verliert unberechtigt 2 Punkte

Die Enttäuschung war den Zuschauern und dem Kröbelner Team ins Gesicht geschrieben, da man durch nicht geahndetes unsportliches Verhalten schon bestraft war und in der Nachspielzeit noch einen Gegentreffer kassierte. Wie erwartet war es von Beginn an ein temperamentvolles Spiel, doch bereits nach 2 Minuten hatte Jana Eisner die Führung auf dem Fuß, bewegte sich aber im Alleingang vom Tor weg und verschoss aus spitzen Winkel. Kurz darauf vergab der Gastgeber eine weitere Torchance. Nach einer Viertelstunde kamen die Gäste zum ersten Torschuss, der vom Innenpfosten zum 0:1 ins Tor trudelte. Jetzt wurde das Spiel immer aggressiver und die Schiedsrichterin schien merklich überfordert. In der 30. Minute machte sich wieder Jana Eisner auf und davon und hämmert den Ball aus 12 Metern unter die Latte zum 1:1. Kröbeln bestimmte nun immer mehr das Spiel und Oranienburg glänzte nur noch durch unsportliches Verhalten. Doch in der 40. Minute setzte Kröbeln nach. Die Gästetorfrau ließ den Ball abprallen und Aline Mahn war zur Stelle und schob zum 2:1 ein. Kurz darauf traf Kröbeln nur die Latte. Nach dem Halbzeitpfiff ließ sich die Schiedsrichterin auf unnötige Diskussionen mit dem körperlich stark überlegenen Gästetrainer ein, der eigentlich daraufhin schon die Couchingzone hätte verlassen müssen. Klar spielbestimmend ging Kröbeln in die zweite Spielhälfte, konnte jedoch wieder mehrere gute Möglichkeiten nicht zum Ausbau der Führung nutzen. Das Spiel wurde zusehend ruppiger und die Schiedsrichterin hatte sich auf die Seite der Gäste verschlagen und ließ selbst das Fingerzeigen von Gästespielerinnen ohne Konsequenzen. Bei mehr Augenmerk wären 2 Herunterstellungen der Gäste nicht übertrieben gewesen. Zwei Minuten vor dem regulären Spielende wurde Aline Mahn steil aus dem Mittelfeld angespielt und lieft allein auf die Torhüterin zu. Statt zu schieben, schoss sie die Torhüterin an. Leider blieb die Vorentscheidung aus. Zum Entsetzen aller wurden völlig unberechtigt 3 Minuten nachgespielt. In der 90.+3 Spielminute kam Oranienburg zum Torschuss, den die Torfrau hervorragend abwehrte, aber den Abpraller bekam Loreen Seidel im Torraum an den Fuß und der Ball kullerte zum Entsetzen der Kröbelner zum 2:2 über die Linie. Mit der trotzdem sehr guten Mannschaftsleistung geht man optimistisch in die weiteren Spiele.

Aufstellung
Müller, Kläber, Seidel, Mehlig, Sand (20. Räbiger), Kleiber, Weber, Johnke, Diecke, Eisner, Mahn
Trainer: Bernd Kaube
Tore: 0:1 (14.), 1:1 Eisner (30.), 2:1 Mahn (40.), 2:2 (90.+3)
Gelbe Karten:   keine
Schiedsrichter: Stefanie Hintze (Prösen)
Zuschauer:  105

Fotos zum Spiel