Startseite | Links | Sitemap | Kontakt | Impressum

FC Energie Cottbus - SG Kröbeln 5:0 (3:0)

Nur mit 10 Spielerinnen angereist, stellte sich Kröbeln auf eine Abwehrschlacht ein, doch schon der erste Schuss von Energie in der 9. Minute landete im Tor zum 1:0. In der Folgezeit hatte Kröbeln Probleme mit dem Kurzpassspiel des Gastgebers, die in der 19. Minute einen Stellungsfehler zum 2:0 nutzten. Die auch in diesem Spiel wieder umformierte Kröbelner Mannschaft stellte sich aber nun besser auf den Gegner ein und ließ wenig Spielraum zu. Mit einem Freistoß aus 25 m vergab Sylvia Johnke eine Großchance zum Anschlusstreffer. Durch einen Fernschuss erhöhte Cottbus in der 35. Minute auf 3:0, was gleichzeitig der Pausenstand war. Mit guter Moral ging man in die zweite Halbzeit und hielt dem Druck der Energieelf stand. In der 59. Minute ein herber Rückschlag für die Gäste. Nach einem üblen Foul musste die Abwehrspielerin Madlen Flügel verletzt ausscheiden und Kröbeln zu neunt weiterspielen. Kurz darauf traf Cottbus aus Nahdistanz zum 4:0. Aber man hatte auch Glück und in der 70. Minute parierte die Torfrau Nancy Mehlig einen Handelfmeter. Doch fünf Minuten später war auch sie wieder machtlos und Energie erhöhte auf den 5:0 Endstand. Kröbeln konnte unter diesen Umständen mit dem Ergebnis leben.

SG Kröbeln: Mehlig, Seidel, Johnke, Flügel, Sand, Weber,  Scheibe, Kläber, Thor, Ksionsko

Trainer: Bernd Kaube

Tore: 1:0 (9.), 2:0 (19.), 3:0 (35.), 4:0 (60.), 5:0 (75.)

Schiedsrichterin: Ricarda Lotz (Spremberg)

Zuschauer: 30