Startseite | Links | Sitemap | Kontakt | Impressum

SG Kröbeln - VfB Herzberg 68 1:3 (1:3)

Die neuformierten Kröbelnerinnen starteten gut in die Partie und das Geschehen spielte sich meist im Mittelfeld ab. Nach einer viertel Stunde erarbeitete sich der VfB einige gute Torchancen, die jedoch erfolglos blieben. Die SG stemmte sich dagegen. Auf halblinker Position setzte sich Sandra Kläber gut durch und schloss aus sehr spitzem Winkel ab, doch der Ball verfehlte das Herzberger Tor nur knapp (27.). Zwei Minuten später ein Freistoß gegen die SG, der zum 0:1 führte. Nun kam der VfB in Fahrt. Nach einer Hereingabe konnte Tina Götze das 0:2 erzielen (32.). Wenig später erhöhte Marlene Heinrich auf 0:3 (38.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff kämpfte sich Melissa Weber allein durch die Herzberger Abwehr und erzielte den Kröbelner Anschlusstreffer (45.). In der zweiten Hälfte setzten die Gäste die SG stark unter Druck, doch die Abwehr und die hervorragende Torhüterin Loreen Seidel hielten Stand.

(lw)

SG Kröbeln: Seidel, Sand, Mehlig, Flügel, Scheibe (46., Ksionsko), Stadlbauer (24.,Hantel), Kleiber, Weber, Kläber, Läber (74., Thor), Wolf

Tore: 0:1 Scheibe (29., ET), 0:2 Götze (32.), 0:3 Heinrich (38.), 1:3 Weber (45.)

Schiedsrichter: Peter Wickfeld (Annahütte)

Zuschauer: 118