Startseite | Links | Sitemap | Kontakt | Impressum

SG Kröbeln - FC Energie Cottbus 1:0 (1:0)

Kröbeln schlägt Angstgegner Cottbus

Mit einem Sieg gegen den mehrmaligen Brandenburgischen Meister starten die Kröbelner Frauen vor zahlreichen Zuschauern in die neue Saison. Unbeeindruckt vom späteren Spielbeginn durch Schiedsrichterausfall übernahm Kröbeln von Beginn an die Initiative. Obwohl der Spielfluss zu wünschen übrig ließ, erarbeitete sich Kröbeln trotzdem in der ersten Viertelstunde mehrere Torchancen, welche durch Aline Mahn von halb links und Jana Eisner von der anderen Seite vergeben wurden. Selbst einen sehenswerten Pass aus dem Mittelfeld konnte Judith Diecke nur an die Lattenunterkante platzieren. Im weiteren Spielverlauf wurde Energie stärker und setzte sich immer mehr in Szene. Doch in der 30. Minute nutzte Aline Mahn einen Pass von Melissa Weber, die jetzt besser ins Spiel kam, und schlenzte zum 1:0 ein. Kröbeln stand nun in der Abwehr sicherer und Nancy Mehlig im Kröbelner Tor gab der Mannschaft mit viel Übersicht einen Rückenhalt. So ging es hochverdient mit dem 1:0 in die Pause, in der man noch einmal die unnötigen Ballverluste im Mittelfeld analysierte. Kröbeln war sich einig, den Kampf gegen die technisch und athletisch starke Cottbuser Mannschaft anzunehmen. Von Beginn der zweiten Spielhälfte stand die Stammtorhüterin Juliane Müller im Tor und Nancy Mehlig übernahm Abwehraufgaben, jedoch nach einigen Minuten nach nochmaliger Umstellung wichtige Aufgaben im Mittelfeld. Die Gästen hatten jetzt mehr Spielanteile, doch Kröbeln stand sicher in der Abwehr und verlies sich auf die Konter, welche durch Jana Eisner und Aline Mahn auch zur vorzeitigen Spielentscheidung hätten führen müssen. Mit fortlaufender Spielzeit wurde das Spiel immer ruppiger und Cottbus mit der Niederlage vor den Augen, griff bei den Kröbelner Kontern immer mehr zu unfairen Mitteln, die vom Schiri nicht immer konsequent bestraft wurden. In der 80. Minute schied Kröbelns Libero verletzt aus. Wieder gab es eine Mannschaftsumstellung und der Gastgeber geriet immer mehr unter Druck. Doch in der 90. Minute machte sich Judith Diecke auf und davon, blieb aber an der Cottbusser Torhüterin, die alles riskiert hatte, hängen. Nach ihrem hervorragenden Einsatz schied die Torhüterin aus und eine Feldspielerin übernahm die Aufgaben. Souverän spielte Kröbeln aber auch die vier Minuten Nachspielzeit herunter und gewann mit 1:0.

Aufstellung
Mehlig, Kläber (80. Wiedemann), Lungwitz (70. Flügel), Seidel, Sand, Kleiber, Johnke (46. J. Müller), Weber, Diecke, Eisner, Mahn
Trainer:
Bernd Kaube
Tore:
1:0 Mahn (30.)
Gelbe Karten:
Mahn, Kläber, Weber (Kröbeln), Zegnatat, Köckritz, Kramer (Cottbus)
Schiedsrichter:
Pierre Wünsch (Bad Liebenwerda)
Zuschauer:
110

Fotos zum Spiel